Um das Vollbild zu sehen, klicke auf die Bilder.

Der Ausflug geht los

Heute stand als Ausflugsziel Abu Dhabi auf dem Plan, daher waren wir schon um sieben Uhr aufgestanden um zeitig den den Bus nach Abu Dhabi nehmen zu können. Die Busverbindung dort hin ist super ausgebaut, so verkehren alle 20 Minuten Bus von und nach Abu Dhabi. Nachdem wir kurz gefrühstückt hatten, haben wir uns kurz nach halb neun zur Dubai Bus Station aufgemacht. Schon jetzt waren die Temperaturen kurz vor 40 Grad Celsius.

Das Bus Ticket

Die hohen Temperaturen machten die Suche nachdem Ticketschalter zur Qual.  Im Bus nach Abu Dhabi Im Bus nach Abu DhabiDort angekommen war da eine lange Schlange und mindestens 15 Leute und wir mussten geduldig in der Sonne warten bis wir unser Ticket kaufen könnten. Aber so einfach war es dann nicht. Der Ticketverkäufer zeigte uns eine Depositkarte welche wir brauchten, auf diese dann Geld aufgeladen werden würde. Der Angestellte sprach aber einen herrlichen indisch englischen schnell Akzent, so das wir neben den ganzen Busen eigentlich nicht genau verstanden haben wie das mit der Karte genau funktionierte. Nachfragen wurden ignoriert und so bezahlten wir 120 DHS ohne genau zu wissen wofür.
Am Bus angekommen musste man diese Karte vor einen Leser halten, aber dort wurde kein Betrag abgebucht, wie vermutet. Die Verwirrung war groß, aber wir waren im Bus und der Rest interessierte, im speziellen mich, nicht.

Auf zur Ferrari World

Die Fahrt an sich war ereignislos und kurzweilig, dämmerte ich eigentlich nur vor  Hochhaus Hochhausmich hin, während Andy emsig Bilder von den vorbeiziehenden Hochhäuser machte.
Eine halbe Stunde vor erreichen des Ziels konnte man von der Autobahn schon Ferrari World und die Sheikh Zayed Grand Mosque sehen und nach insgesamt zwei Stunden und 15 Minuten Fahrt sind wir mit einer kleinen Verspätung von 15 Minuten an der Main Bus Station angekommen. Beim Aussteigen aus dem Bus wurde dann klar, wie das mit der Karte funktionierte. Beim Einsteigen buchte man sich quasi auf den Bus und beim Aussteigen musste man die Karte wieder vor das Lesegerät halten und man buchte wieder aus. Zu diesem Zeitpunkt wird dann auch die Fahrt vom Guthaben der Karte abgebucht. So einfach geht das.
Geplant hatte ich, das wir von dort mit dem Taxi zum Freizeitpark fahren sollten, aber Andy war anderer Meinung und wollte unbedingt den Bus nehmen. Also irrten wir etwas verloren rum und fanden nach mehrmaligen Nachfragen endlich gesuchte Bushaltestelle von wo aus der Bus abfahren sollte und einem Baum fanden wir Schatten, dennoch lief mit die Soße runter, und das in Strömen...

Tot oder lebend?

Nach 15 Minuten warten kam ein Typ auf uns zu und fragte,  Verfallene Häuser Verfallene Häuserob wir zur Ferrari World wollten. Ich bejahte es und er bot uns an, für 40 DHS zu fahren. Auch das bejahte ich und ignorierte die Einwände von Andreas, er könnte sonst was mit uns machen. Alles besser, als zu in der Hitze zu krepieren... Wir stiegen in sein Taxi und er fuhr uns zügig zurück zum Highway Richtung Park. Im Nachhinein hat's mir gestunken, das ich so leichtfertig ja gesagt hatte, ich hätte den Preis noch runter handeln sollen. Naja zu spät.
Nach drei eigenartigen Anrufen auf dem Handy des Fahrers, wo das Ziel der Fahrt mehrmals genannt wurde und nachdem er nach den Telefonaten einen komischen Singsang über Ferrari World anfing wurde mir mulmig. Mittlerer Weile hatten wir den Highway verlassen und fuhren auf irgendwelchen Wegen direkt ins nichts. Ferrari World war auch nirgends zusehen und so fragte ich den Fahrer vorsichtig wo wir seien und er zählte mir die Story über ein Pferd, oder in dem Fall über ein Kamel.
JETZT machte ich mir so richtig sorgen und schaute zu Andy, der ähnlich unentspannt aus sah.... Was sollten wir nun tun, Türe aufreißen rausspringen. Hmm doofe Idee, draußen waren es 43 Grad, nachdem wir wieder zweimal abgebogen waren, wurde die Straße schlechter und schlechter und die Gebäude verfallener. Wir waren hier falsch und irgendwas stimmte nicht, das war klar, nur was hatte der Typ mit uns vor? Mitten auf der Strecke hielt der Fahrer an ....

Keine Gallery vorhandenKein Video vorhanden
Schreibe einen Kommentar
Kommentare der Besucher:

Simi schrieb am 18:11 04.09.2014:

Schliesse mich Tobi an. Einfach wenns spannend wird auzuhören. Hmmm... Gute Reise weiterhin.. tschüssli

Tobi schrieb am 08:28 03.09.2014:

Also an der Stelle einfach so aufzuhören ist schon sehr fies... Das einzig beruhigende ist, dass es so klingt, als hättest du den Post nicht Live sondern erst später geschrieben.