Click to show pictures in full size.

Nachdem wir nun ein paar TaxameterTaxameterTage in Bangkok uns etwas an den Urlaub gewöhnt haben, ging es dann heute morgen mit dem Bus weiter nach Siem Reap, der ersten Station in Kambodscha

Taxi zum Bus

Nachdem der Bus heute morgen schon um 07:45 in Bangkok abfuhr, wir eine halbe Stunde vor Abfahrt am Sammelpunkt sein sollten und die Damen an der Rezeption meinten, dass die Fahrt mit dem Taxi eine knappe Stunde dauern würde, haben wir das Frühstück im Hotel verpasst, welches um 6 Uhr startet. Aber freundlicherweise hatte man uns zwei ordentlich große Carepackete geschnürt.
Ein Mitarbeiter brachte uns mit dem TukTuk die 500 Meter zur Hauptstraße, da hier es wohl schneller möglich sei um diese Uhrzeit ein Taxi zu finden. Das Hotel uns einen Zettel für das Taxi mitgeben, wo die Adresse des Sammelpunkts nebst screenshot aus Google Maps des Sammelpunkts ausgedrückt war. Man Preistabelle im TaxiPreistabelle im Taxihatte uns noch den Tip mit auf den Weg gegeben, das die Fahrt maximal 100 Baht kosten, wir aber besser auf Taxameter fahren sollten.

Taxameter vs. Fixpreis

Schnell FrühstückFrühstückhielt ein Taxi, dem Fahrer drücken wir den Zettel in die, schnell viel der Betrag von 300 Bhat, schnell erwiderte ich 100 Baht und der Mitarbeiter sagte dem Fahrer mit Taxameter. Wir stiegen ein, das Taxameter wurde gestartet. Auf der Hälfte des Weges, das Taxameter zeigte nach 15 Minuten 39 Baht, dreht sich der Fahrer um und meinte, er würde die 100 Baht nehmen. Da der Verkehr dichter wurde, willigte ich ein und das Taxameter wurde wieder ausgeschalten. Ab dem Zeitpunkt dauerte die Fahrt dann doch noch 30 Minuten. Wer nun dabei gewonnen hatte bleibt leider offen.

US Dollar zum Schmieren

Der Bus der Giant Ibis Bus Company war sehr pünktlich und ohne weitere Verzögerung konnten wir die geplante 9,5 Stunden fahrt nach Siem Reap starten. Während der Fahrt wurden noch jene Pässe eingesammelt, welche noch kein Visum für Kambodscha hatten, das würde gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr vom Busunternehmen direkt bei der Botschaft beantragt. Die Fahrt war ereignislos und kurzweilig, da ich nur geschlafen hatten.
Gegen 12:00 erreichten wir kurz vor der Grenze das kambodschanische Konsulat, wo wir eine Pinkelpause einlegten. Währenddessen Grenzübergang in ThailandGrenzübergang in Thailandwurden die fehlenden Busterminal in Kambodscha Busterminal in Kambodscha Visas geholt. Die Ausreise aus Thailand verlief ohne Probleme und der Reiseleiter versammelte alle aus dem Bus im Niemandsland und instruierte uns ein paar Dollars griffbereit zu halten, den es kann vorkommen, dass die Grenzer sich etwas doof anstellen würden und ein paar Dollar die Einreise beschleunigen würden.
Die Einreise lief aber, zumindest bei uns ohne Probleme ab und auch die Dollars durften wir behalten. Auf dem Weg zum neuen Bus warten auch unzählige kleine Kinder die mit großen Kinderaugen die Leute ablenkten um mit ihren kleinen Fingerchen auf Beutefang zu gehen, oder zumindest versuchten...

No Gallery availableNo movie available
User comments:

Patricia wrote on 08:15 21.02.2019:

Hallo David! Tolle Bilder und spannende Texte! Ich wünsche Euch weiterhin eine super Zeit und viele interessante Eindrücke! Grüße aus Deutschland.