Click to show pictures in full size.

Der Flug

Der Flug von München über Dubai nach Bangkok war dieses Mal absolut unspektakulär, keine Kinder, keine Verspätung, International Airport DubaiInternational Airport Dubaiwaren wie üblich 30 Minuten zu früh in Dubai. Nur wirklich schlafen konnte ich nicht, da ich recht unbequem saß. Man bekommt so das Gefühl, dass der A380 langsam in die Jahre kommt, denn die Abnutzung durch Gebrauch, war, zumindest bei diesem Flieger, überall deutlich zu sehen, egal ob man jetzt im Waschraum oder am Platz saß.
Durch die 30 Minuten zusätzliche Zeit war der Wechsel auf den anderen Flieger absolut entspannt, ein Bus brachte uns auf über- und unterirdischen Straßen in 30 Minuten zum nächsten Terminal, Irgendwo über dem MeerIrgendwo über dem Meerbei dieser Fahrt ist mir wieder bewusst geworden wie schnell doch dieser Flughafen in den letzten Jahren gewachsen ist.
Wie schon der Flug aus München war auch der zweite Abschnitt nach Bangkok ereignislos, mit dem Unterschied, dass ich auch schlafen konnte, und das in einer Boeing. Gewitterzelle in der Nähe von BangkokGewitterzelle in der Nähe von BangkokDas hat’s noch nie gegeben und war somit eine Premiere.

Ankunft in Bangkok

Gut ausgeruht erreichten wir ebenfalls 30 Minuten zu früh Bangkok, mussten aber die 30 Minuten über dem Flughafen aussitzen bis wir endlich landen konnten. Im Terminal war ein emsiges Gewusel, an welches man sich erstmal wieder gewöhnen muss, und mit etwas Schwierigkeiten fanden wir dann auch den Immigrationsbereich und das richtige Desk, nachdem wir zweimal falsch waren.Nach der offiziellen Und erfolgreichen Einreise, standen wir dem mit Bargeld versorgt in der Taxischlange Nummer 7, wo schon ein Taxifahrer auf und wartete und uns ohne weitere Probleme zu unserem Hotel in den engen und verzweigten Gassen des Stadtteils Baan Wang brachte. Nach den guten Erfahrungen mit den Baan Wanglang Riversite Hotel das letzte Mal, buchten wir uns auch dieses Mal wieder dort für 3 Nächte ein.

No Gallery availableNo movie available